Happy End

Der österreichische Regisseur Michael Haneke ist nicht gerade für gute Laune-Kino bekannt, dafür aber Stammgast auf Filmpreisverleihungen bei dem er die Hauptrolle spielt. In seinen neuestem Werk gewährt er uns einen satirischen Blick auf die gutbürgerliche Familie Laurents, die im Norden Frankreichs, ihre ganz eigenen Wohlstandsprobleme zu bewerkstelligen haben. Obwohl sich gar nicht weit von ihnen ein Flüchtlingslager befindet, in denen fragwürdige Bedingungen herrschen, versuchen die Laurents diesen Umstand aus ihrem Leben zu klammern…
Happy End weiterlesen

Schneemann (OT: The Snowman)

Mit Verfilmungen des gefeierten Krimi- und Kinderbuchautors Jo Nesbo verhält es sich äußerst schwierig. Trotz guter Vorlage vermögen es die Filme den Geist der Bücher kaum einzufangen. Bei „Schneemann“ ist es besonders ärgerlich, denn der Autor fungierte sogar als ausführender Produzent. Zudem hat man mit Tomas Alfredson einen Regisseur gefunden, der mit „So Finster die Nacht“ den Vampirfilm vor knapp 10 Jahren einen völlig neuen Ansatz gab und daraufhin mit Tonnen von Filmpreisen überschüttet wurde und ihm den Weg nach Hollywood geebnet hatte.

Daraufhin folgte mit „Dame, König, As, Spion“ (Tinker Tailor Soldier Spy) ein starker Ensemblefilm, der Gary Oldman endlich seine längst überfällige erste Oscarnominierung bescherte und Tom Hardy und Mark Strong in aller Munde brachte. Leider krankte die ansonsten sehr equisite Verfilmung an der lethargischen Inszenierung. Leider hat dies Alfredson auch bei „Schneemann“ nicht ablegen können, dem Auftakt einer geplanten Reihe um den Detektive Harry Hole…
Schneemann (OT: The Snowman) weiterlesen

Die Verführten (OT: The Beguiled)

Ungewöhnlich lange betrug die Zeit des Zögerns im Hinblick auf die Inaugenscheinnahme der Literaturverfilmung „Die Verführten“, die bereits im Rahmen der Filmfestspiele an der Côte d‘Azur uraufgeführt worden ist und seitdem nur eine äußerst limitierte Kinoveröffentlichung erfuhr. Sofia Coppolas vor nunmehr 11 Jahren unternommener Ausflug ins historische Genre namens „Marie Antoinette“ bildete in der Tat den Hauptgrund dafür, denn dieses Werk hatte abgesehen von exklusiven Kostümen leider auf qualitativer Ebene nicht viel zu bieten. Dass Coppola in Cannes jedoch als erst zweite Frau überhaupt den Preis für die „Beste Regieleistung“ entgegennehmen durfte, erweckte andererseits gleichermaßen Ehrfurcht als auch Neugier. Zweifelsohne erfordert die nunmehr siebente Kinoproduktion der gebürtigen New Yorkerin sowohl Einlassungsbereitschaft als auch Geduld, die letzten Endes Belohnung erfahren, denn die Neuadaption stellt eine düstere, ungeahnt moderne Parabel für die Bedeutung von Geschlechtersolidarität und die möglichen Konsequenzen enttäuschten Verlangens dar. Massenkompatibel mag der Anderthalbstünder sicher wieder einmal nicht sein, nichtdestotrotz merkt man ihm in angenehmer Weise an, dass darin auch nicht die vordergründige Zielsetzung bestand.

Die Verführten (OT: The Beguiled) weiterlesen

Film des Monats: Mord Im Orient-Express (OT: Murder On The Orient Express)

Für gewöhnlich war der November ein Kalendermonat, dem man trotz des unangenehmen, nasskalten Wetters mit immenser Spannung und Vorfreude entgegenblicken durfte, da das Kinoprogramm einen ersten, qualitativen Zenit entfalten konnte, indem eine ganze Anhäufung potentieller Anwärter auf diverse Filmpreise ihren Einzug in die hiesigen Lichtspielhäuser fand. In diesem Jahr scheint dies im Hinblick auf die aktuellen Zuschauerlisten ganz offensichtlich eher weniger der Fall zu sein, dennoch sorgte zumindest der Starttermin von „Mord Im Orient-Express“ aufgrund des geradezu gigantischen Trailers für ein hohes Maß an Vorfreude. Bis dato wurde der vielleicht meistgelesene Roman aus der veritablen Bibliographie von Agatha Christie (1890 – 1976) insgesamt drei Mal für Leinwand und Fernsehen adaptiert, jedoch noch nicht in derart theatralischer Manier. Ersterdings bildete jedoch das beeindruckende Schauspielensemble, bestehend aus insgesamt sechs oscarnominierten Mimen, respektive zwei Siegerinnen, einen der Hauptgründe für die Sichtung des Werkes, das seit dieser Woche hierzulande einer Betrachtung unterzogen werden kann.

Film des Monats: Mord Im Orient-Express (OT: Murder On The Orient Express) weiterlesen

Blade Runner vs. Blade Runner 2049

© Warner-Columbia Filmverleih

Mit Sequels ist das so eine Sache. Hat ein Konzept einmal funktioniert und die Kassen klingeln lassen, neigt Hollywood dazu die Kuh sprichwörtlich solange zu melken, bis sie keine Milch mehr gibt! Das führt dazu, dass es von „Ice Age“ und „Fluch der Karibik“ mittlerweile 5 Teile und von „Saw“ und „Fast & the Furious“ sage und schreibe jeweils die 8. Teile dieses Jahr ins Kino gelangten. Hollywood ist Ideenarm geworden und die Filmlandschaft heutzutage ist übersät von Remakes und Prequels und das selbst Regiegiganten wie Ridley Scott ihren eigenen Markennamen nachhaltig schädigen ist eine besonders bedenkliche Entwicklung, wie es jüngst die Alien-Reihe erfuhr.

Es gibt aber glücklicherweise auch Ausnahmen, die es schaffen erfolgreich eine Reihe fortzusetzen und dennoch den künstlerischen Geist des Originals einzufangen wie es Cameron bei „Aliens“ gelang oder den Vorgänger gar noch zu toppen, wie bei „Terminator“, dem „Paten“, „Toy Story“ oder jüngst „Mad Max“. Wie es sich bei dem Science-Fiction-Klassiker „Blade Runner“ verhält, soll hier einmal näher betrachtet werden…

Blade Runner vs. Blade Runner 2049 weiterlesen

Stranger Things – Staffel 1 und 2

Die vier Freunde Will, Dustin, Mike und Lucas machen sich nach einem Spielemarathon mit Dungeons & Dragon im Keller von Mike auf dem Heimweg, doch Will wird an diesem Abend nicht Zuhause ankommen.

Während seine Mutter immer mehr die Nerven verliert und die Polizei das Verschwinden offenbar nicht allzu ernst nimmt, weil in Hawkins, Indiana noch nie etwas spektakuläres oder gar ein Verbrechen passiert ist, machen die Jungs sich auf den Weg Will zu suchen und treffen nicht nur auf ein seltsames Mädchen, sondern stoßen auch auf eine zwielichtige Regierungsorganisation, aus der eine mysteriöse Kreatur ausgebrochen ist und mit dem Verschwinden von ihrem Freund zu tun hat…

Stranger Things – Staffel 1 und 2 weiterlesen